Master Classics of Poker in Amsterdam

Kurt | Österreich | Mittwoch 23. September 2009, 09:57 | 0 Kommentar

Paradise Poker Master Classics of Poker in Amsterdam

Weltweit bereiten sich derzeit Pokerspieler auf das Master Classics of Poker Event 2009 vor, das zu den größten und bedeutendsten Live Turnieren in ganz Europa zählt. Seit vielen Jahren hat dieses Turnier bei vielen Profis einen fixen Platz im Kalender.

Sie würden gerne am Main Event der Master Classics of Poker in Amsterdam teilnehmen aber das Buy-In von $6.000+200 schreckt Sie (verständlicherweise) ab? Pokerraume.org hat die Lösung für Sie:

Mit Paradise Poker zu den Master Classics of Poker 2009

Qualifizieren Sie sich über Paradise Poker für dieses Event. Die Qualifikation für große Live Turniere wie dieses über Online Pokerräume gehört mittlerweile bereits zum guten Ton. Nutzen auch Sie Ihre Chance und nehmen Sie an den täglich stattfindenden Satellites teil, deren Buy-Ins bereits ab $3+0,30 beginnen.

Wenn Sie sich für eines der beiden Online Finale am 27. September respektive am 25. Oktober qualifizieren, spielen Sie um Ihr Amsterdam Paket im Wert von $7.500. Darin enthalten sind selbstverständlich das Buy-In für das Main Event als auch Reisekosten und Aufenthalt. Über das restliche Geld können Sie nach Belieben verfügen. Sie sollten also durchaus in der Lage sein, damit das Amsterdamer Nachtleben zu genießen. Denken Sie aber daran, eigentlich sind Sie zum Poker spielen hier und eine lange letzte Nacht kann durchaus einen kurzen Tag am Tisch bedeuten.

Jetzt zu Paradise Poker

MCOP Sieger Jan Sorensen
Jan Sorensen, MCOP 2008

Das Event findet im beeindruckenden Holland Casino vom 10. - 13. November statt und wird als No Limit Freeze-Out Turnier ausgetragen. Auch wenn es kein Guaranteed Turnier ist, kann man davon ausgehen, daß der Sieger auch dieses Jahr wieder deutlich über €500.000 gewinnen wird (2008 konnte Jan Sorensen, ehemaliger dänischer Fußballer, sich über €623.100 freuen). Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, um Ihre Pokerfähigkeiten mit denen von wahren Poker Profis zu vergleichen, die auch dieses Jahr wieder die Tische beim Master Classics of Poker bevölkern werden.

Wenn Sie noch nicht auf Paradise Poker als Spieler registriert sind, können Sie sich über Pokerraume.org anmelden, um statt des regulären 100% Bonus gleich einen speziellen 200% Poker Bonus bis zu €300 in Anspruch zu nehmen. Erfahren Sie mehr über dieses Poker Bonus Angebot auf unserer Paradise Poker Poker Bonus Infoseite. Aber wie für alle Pokerräume gilt auch hier: Nehmen Sie sich Zeit bei Ihrer Entscheidung, wo Sie spielen wollen und lassen Sie nicht den Poker Bonus alleine den ausschlaggebenden Faktor sein. Bester Poker Bonus bedeutet nicht automatisch bester Pokerraum für jeden Spieler. Für genauere Informationen zu Paradise Poker, lesen Sie einfach unseren Überblick über Paradise Poker.

Qualifikation für das MCOP auf Everest Poker

Das MCOP ist nicht nur eines der lukrativsten sondern auch beliebtesten Turniere - wobei das eine vielleicht das andere bedingt. Neben Paradise Poker bietet Ihnen Pokerraume.org auch über Everest Poker zahlreiche Möglichkeiten, sich in das Master Classics of Poker zu spielen. Als Sit&Go Spieler sind Sie vielleicht am $10.000 Event interessiert, für das Sie sich auf Everest Poker für nur ein paar Dollar über die stufenweise angeordneten Sit&Go Qualifiers qualifizieren können.

Everest Poker Master Classics of Poker 2009 in Amsterdam

Wenn Sie mit Turnieren in Stufenstruktur nicht vertraut sind, lassen Sie uns das kurz erläutern:

Sie können an jedem beliebigen Punkt in die Turnierstruktur einsteigen und sich von dort weg bis in das Hauptevent spielen. Wenn Sie beispielsweise Ihre Bankroll möglichst wenig belasten wollen, können Sie für gerade einmal $1,80+0,20 gleich auf der ersten Stufe einsteigen. Es sei jedoch angemerkt, daß gerade die ersten Stufen eines solchen Stufensystems meist noch sehr ... merkwürdige Spieler bieten kann, die kaum berechenbar sind. Wenn Sie also diese Spieler vermeiden wollen, können Sie stattdessen auch gleich auf der zweiten Stufe einsteigen. Die Wahl liegt bei Ihnen.

Bei besagter zweiten Stufe auf dem Weg zum Master Classics of Poker 2009 beträgt das Buy-In $9+1. Sie werden hier noch zahlreiche Fische finden, und zusätzlich auch den nervigen Typen, der in der ersten Stufe einen Monsterstack durch 4 Pre-Flop All-In in Folge erreicht hat (unter anderem mit einem 25 Sieg über Pocket Aces - ja, es gibt diese Freaks bei praktisch jedem Turnier, aber zumeist lichten sich die Reihen recht flott in den ersten Stufen).

Jetzt zu Everest Poker

Wenn Sie lieber mit ein paar echten Fischen (keine All-In Freaks) und zahlreichen durchschnittlichen Spielern pokern wollen, empfiehlt sich Stufe 3 (Buy-In $30+3) des Master Classics of Poker Qualifiers. Sehr viele Durchschnittsspieler steigen direkt auf dieser Stufe ein, um sich die erwähnten Qualen der Vorstufen zu ersparen.

Sie können sich selbstverständlich auch dazu entschließen, erst auf der letzten Stufe einzusteigen und sich lediglich gegen einen Tisch mit Gegenspielern durchsetzen zu müssen, um sich Ihre Teilnahme an den Master Classics in Amsterdam zu sichern.

Der letztmögliche Termin zur Qualifikation durch die Sit&Go Steps Qualifier ist übrigens der 26. Oktober. Die Sieger erhalten ein $10.000 Preispaket für das Main Event der MCOP. Diese $10.000 erhalten Sie auf Ihr Everest Poker Spielerkonto überwiesen - das Buy-In für das Main Event beträgt $6.000+200, die restlichen $3.800 können Sie nach Ihrem Ermessen für Reise, Hotel usw. verwenden. Wenn Sie noch kein Spieler bei Everest Poker sind, informieren Sie sich bei uns über unseren speziellen Everest Poker Bonus für Ersteinzahler.

Pokerraume.org wünscht Ihnen viel Erfolg bei den Master Classics of Poker 2009!

Noch kein Kommentar vorhanden.

Eigenen Kommentar abgeben

(Wird nicht angezeigt)
Kontrollfeld
Paradise Poker

Paradise Poker, einer unserer Premium Pokerräume

Paradise Poker ist ein aufstrebender Pokerraum, der durch zahlreiche Promotions sowie sehr guten Support punkten kann. Ein zusätzlicher Bonus sind die Mehrsprachigkeit sowie die Verwendung von mehreren Währungen, darunter auch Euro.