Bei Paradise Poker gewinnen auch Verlierer

Andy | Rest der Welt | Mittwoch 26. Januar 2011, 10:33 | 0 Kommentar

In unserem Leben sind wir es im Alltag gewohnt, daß es bei den meisten Dingen Sieger und Verlierer gibt. Das ist ganz besonders der Fall, wenn es sich um ein Spiel handelt. In unserem Falle am schmerzhaftesten beim Poker, und da beim Pokerspiel um Geld. Es kann äußerst ärgerlich sein, den gesamten Pot an einen anderen Spieler gehen zu sehen. Aber so ist nun einmal unser Lieblingsspiel aufgebaut. Man kann nur gewinnen, wenn man das Risiko zum Verlust eingeht.

Auch bei Paradise Poker ist es nicht anders. Die einen bekommen den Pot, die anderen bezahlen ihn. Allerdings hatte man nun ein Einsehen mit den unglücklichen Verlierern und führte einen Bad Beat Jackpot ein. Damit wird auch eine schmerzhafte Niederlage deutlich erleichtert.

Jetzt zu Paradise Poker

Bad Beats - gibt es etwas schlimmeres?

Seien wir ehrlich - die meisten von uns haben schon den ein oder anderen Bad Beat hinter sich. Es gibt keinen, der davor gefeit ist. Selbst Profis erleben sie - und wenn Sie so wie Phil Hellmuth reagieren, werden bereits diverse Mäuse oder Tastaturen das Zeitliche gesegnet haben.

Es ist ein schreckliches Gefühl - man ist überzeugt, den Gegner besiegt zu haben. Man fühlt das Geld bereits nahezu zwischen den Fingern. Man kann es riechen. Und dann geht plötzlich alles schief und Ihre unschlagbare Hand wird ... geschlagen. Bei Paradise Poker wird ein Bad Beat mit Four of a Kind (also vier gleichen Karten) von Sechs aufwärts definiert. Außerdem müssen Sie an einem der gekennzeichneten Bad Beat Jackpot Tischen spielen.

An diesen Tischen werden aus jedem Pot, der einen Rake fabriziert, 50 Cent heraus genommen. Dieses Geld wird dann gesammelt und im Falle eines Bad Beats zu 70% alle beteiligten Spieler ausgeschüttet (die Hälfte davon an den Verlierer und je 25% an den Sieger respektive die übrigen aktiven Spieler am Tisch). 20% werden sofort wieder in den nächsten Bad Beat Jackpot eingezahlt und 10% behält sich Paradise Poker als Gebühr.

Bad Beat Jackpot - ein gewisser Trost

Während diese Auszahlung vielleicht die Enttäuschung und den Ärger über einen Bad Beat nicht ganz eliminieren kann, wird sie zumindest beim Verarbeiten eben dieser Gefühle durchaus hilfreich sein. Wenigstens erhält man einfach eine gewisse Belohnung für eine tolle Hand. Mit den zahlreichen Pokeranbietern, die man heutzutage findet, sind Promotionen wie diese immer eine gute Idee, um sich ein wenig besser zu positionieren. Und für Pokerspieler sind diese Promotionen natürlich ein willkommener Bonus.

Kein Zweifel, Paradise Poker ist keine Non-Profit Organisation und die Verantwortlichen haben sich schon etwas dabei gedacht, Aktionen wie den Bad Beat Jackpot einzuführen. Aber schlußendlich handelt es sich bei solchen Promotionen um eine Win-Win Situation - und wenn Sie, wie viele andere, Ihre Bad Beats in Zukunft ein wenig versüßt haben wollen, können Sie sich dazu entschließen, von dieser Aktion Gebrauch zu machen! Wie immer gilt: Vorher noch auf der Paradise Poker Website über die Details und Bedingungen informieren, damit Sie genau wissen, welche Voraussetzungen für den Bad Beat Jackpot erfüllt sein müssen.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Eigenen Kommentar abgeben

(Wird nicht angezeigt)
Kontrollfeld
Paradise Poker

Paradise Poker, einer unserer Premium Pokerräume

Paradise Poker ist ein aufstrebender Pokerraum, der durch zahlreiche Promotions sowie sehr guten Support punkten kann. Ein zusätzlicher Bonus sind die Mehrsprachigkeit sowie die Verwendung von mehreren Währungen, darunter auch Euro.